Frisch auf den Tisch! Wildkräuterwanderung samt Zubereitung (Hessen)

Waldsamkeit (Wild-) Kräuterwanderung samt Zubereitung

Der Biologe und Survivaltrainer Manuel Larbig nimmt euch im Rhein-Main-Gebiet / Hessen mit auf eine ungezwungenen Kräuterwanderung durch unsere heimische Flora. Ihr lernt, häufige essbare Wildkräuter sicher von giftigen zu unterscheiden und diese im alltäglichen Kochen als vitaminreiche und gesunde Zugabe einzubinden.

 

Inhalte

Geflecktes Lungenkraut - Waldsamkeit KräuterwanderungDas Hauptaugenmerk dieses kulinarischen Streifzuges liegt auf der Verwendbarkeit und praktischen Zubereitung unserer heimischen Wildkräuter. Jahrelange Erfahrung im Survivalbereich und die wissenschaftliche Ausbildung des Leiters kommt euch hierbei zugute. Bei einigen Pflanzen besteht Verwechslungsgefahr mit giftigen Doppelgängern, zudem beinhalten einige (bisher als unbedenklich geltende) Arten nach neuestem Erkenntnisstand leberschädigende oder krebserregende Inhaltsstoffe. Die Pflanzenauswahl bei unserer Kräuterexkursion ist davon ebenso beeinflusst, wie die Häufigkeit des Vorkommens.

Nebenbei wird bei Gelegenheit etwas über die Wortherkunft, die Verwendung und Bedeutung bei den alten Germanen & Kelten und im mittelalterlichen Europa, sowie über interessante biologische Facts einzelner Pflanzen berichtet.

 

Ablauf

Nach kurzer Vorstellung erzählt euch Manuel in ein paar Sätzen wie, wann und wo in Deutschland überhaupt Kräuter gesammelt werden dürfen. Unsere Kräuterwanderung selbst wird je nach Entfernung zur "Wanderstrecke" zwischen 2 und 3 Stunden andauern. Während der Kräuterwanderung werden schon Wildkräuter für das Abendessen gesammelt.

Danach wird gemeinsam mit den gesammelten Wildpflanzen über offenem Feuer ein leckeres und gesundes Gericht gezaubert. Eine PDF mit Steckbriefen, Rezepten und Fotos der gesehenen und gesammelten Pflanzen gibt es im Anschluss an den Kurs per mail. Getränke und Wildkräutergericht sind inklusive!

 

Hauptinhalte:

Kulinarik / Heil- und Giftpflanzen

  • Genießbarkeit und Verwendbarkeit von Wildkräutern in der Küche
  • Praktische Zubereitung derselben
  • Durch Studien belegte Heil- und Unheilwirkung von Wildpflanzen
  • Bedenkliche und unbedenkliche Inhaltsstoffe
  • Unterschiede zu giftigen Doppelgängern

 

Nebeninhalte:

Wortherkunft (Etymologie) / Geschichtliche Anekdoten

  • Bedeutung und Herkunft der Pflanzennamen
  • Aberglaube im Mittelalter, Rituelle Verwendung der Kelten und Germanen

Biologie der Pflanzen

  • Interessante Bestäubungs- und Verbreitungsmechanismen
  • Anpassungen an die Umwelt