Archiv des Autor: Waldsamkeit

Moorlichter

Schöner Tag mit Orchideen, Wasseramseln und Raufußkauz. Abends noch ein Spaziergang am roten Moor. Frage mich dabei, wie sich wohl die sonnnenverwöhnten Römer gefühlt haben müssen in den damaligen sumpfreichen, kühlen und mückenverseuchten germanischen Wäldern.

Nochmal Besuch

22.Mai

Ich bin an einem Dörfchen Namens Streit vorbeigekommen, da stand ein Schild: In Streit erholen und Kraft tanken. Hanna kommt mich aus Tübingen besuchen. Freue mich über den Quatsch mit ihr und Kartoffelbrei, Rotkraut und Bratwurst!

Kalt

21.Mai

So schön es hier ist, so laut ist es leider auch nachts. Güterverkehr im 10minuten-Takt hallt an den Bergen wieder. Dazu eine nasse Kälte in der Nacht- konnte maximal 3 Stunden schlafen. Tagsüber Treffen mit Main-Echo und überlege meinen ‘Joker’ auszuspielen und einmal ein Fremdenzimmer zu nehmen, da mir der Rhön-Aufstieg bevorsteht. Liege letztendlich dann doch im Wald und bin froh darüber.

Main

20.Mai

Laufe viel an diesem schönen Fluss entlang, alles voller Wachholderdrosseln! Sehr netter Redakteur der Main-Post-Zeitung interviewt mich, zeigt mir ‘sein’ wirklich malerisches Gemünden und lädt mich noch auf Gulasch und Bier ein!

Spessart

18.Mai

Bin nun im Spessart angekommen.Schön hier- tolle Eichenwälder. Gehe den Eselsweg und den Spessart 1.
Witzig: Bekomme eine Flasche Bier als ich nach Leitungswasser frage. Und die Füße schmerzen überhaupt nicht mehr.